Winkelfehlsichtigkeit, das verkannte Problem

Haben hochbegabte oder überdurchschnittlich begabte Kinder und Jugendliche Schulprobleme, so liegt das häufig nicht an der Begabung des Kindes oder Jugendlichen selbst, sondern u.a. an der visuellen Wahrnehmung. Frau Dr. Beate Gerstenberger-Ratzeburg, Leiterin des Instituts zur Fo(e)rderung besonderer Begabungen, hat im Laufe der Jahre im Rahmen ihrer Diagnostik einen Zusammenhang zwischen extremen Lösungsproblemen der Klienten bei visuellen Aufgabenstellungen und einer Winkelfehlsichtigkeit feststellen können.

Der AID z.B., ist sehr gut geeignet eine sog. Winkelfehlsichtigkeit bei einem Kind zu diagnostizieren. Dies gilt übrigens für alle Versionen, nicht nur für den aktuellen Test. Wobei jedoch auch klar ist, dass der Test z.B. sagt, eine Dyskalkulie oder Legasthenie lässt sich ausschließen, jedoch wird eine Winkelfehlsichtigkeit aufgrund bestimmter Merkmale vermutet. Der Grad der Winkelfehlsichtigkeit und die optimale Korrekturmöglichkeit sind jedoch nur durch den Augenarzt oder Augenoptiker feststellbar. Ohne diese Facheinschätzung ist die richtige Prismenbrille nicht möglich. Die optimale Vorgehensweise ist somit zunächst die Durchführung eines Intelligenztestes, durch den Sie das wichtige Stärken-Schwächenprofil für Ihr Kind erhalten. Der zweite Schritt, bei Feststellung einer vermuteten Winkelfehlsichtigkeit, wäre dann der Gang zum Augenoptiker oder einem mit diesem Thema vertrauten Augenarzt.

Aber nicht nur der Test gibt Hinweise auf diese visuelle Störung.

Folgende Probleme können unter dem Begriff Winkelfehlsichtigkeit bei Kindern und Jugendlichen im Alltag auftreten:

  • Schwierigkeiten beim Ausmalen oder Ausschneiden,
  • Verrutschen in der Zeile,
  • Schlechtes Erkennen von Schrift,
  • Schlechtes Erkennen von Zahlen,
  • Kein Einhalten von Linien, bzw. über den Rand hinaus schreiben,
  • Anrempeln, stolpern,
  • Probleme beim Bälle fangen,
  • Ablehnen von Puzzlespielen,
  • Brennende oder tränende Augen,
  • Kopfschmerzen und/oder Lichtempfindlichkeit,
  • feinmotorische Probleme
  • u.v.m..

Nähere und ausführlichere Informationen zu diesem Thema erhalten Sie unter  http://www.logios.de/probleme-begabter-kinder/winkelfehlsichtigkeit-hochbegabung